DALDORFer Info Portal

Daldorfer Forst und Jagd

Als Forst werden umgangssprachlich bewirtschaftete Wälder bezeichnet. Und davon gibt es in der Gemeinde DALDORF einige. Denn Natur steht für DALDORFer ganz oben. Nicht nur durch die Nähe zum Segeberger Forst.

So gibt es zum Beispiel unter der neu gebauten A21, der ehemaligen B404, einen Otter-Tunnel und für alle größeren Tiere eine Wildbrücke, so dass Wildunfälle mit Wildschweinen und Großwild hier hoffentlich der Vergangenheit angehören. Nur der Zaun fehlt noch!

Die Jagd, also das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneignen von Wild durch Jäger, unterliegt gesetzlichen Regelungen und darf deshalb nur von bestimmten Personenkreisen ausgeübt werden.

Sie diente früher nur der Nahrungsgewinnung und ist heute aktiver Bestandteil des Umweltschutzes (Populationsdynamik, Natürliches Gleichgewicht, Ersatz des ausgerotteten Raubwilds, Seuchenbekämpfung).


IXMS integral manage system